Nächstes Trauercafé des Hospizvereins
Die Trauerbegleiterinnen laden herzlich zum nächsten Trauercafé am Samstag, 18. Dezember 2021 um 15.00 Uhr ein, ab jetzt immer im Familienzentrum,
St. Cyriakus Salzbergen, Bahnhofstr. 3
Um rechtzeitige Anmeldungen für dieses Treffen wird gebeten bei den 
Ansprechpartnerinnen der Trauerbegleitung (Magdalene Roling, Karin Loh) Tel. 0160-2302554. Es gilt die 3G-Regel 

Der ökumenische Gedenkgottesdienst findet am 20.11.2021, 14.00 Uhr, in der St. Cyriakus Kirche Salzbergen, statt. Telefonische Anmeldungen erforderlich unter 0160-2302554

Hinweise zur Erreichbarkeit des Hospiz-Teams für die Dauer der Corona-Maßnahmen
Das Haus St. Josef ist wieder geöffnet. Das Büro kann nach vorheriger Terminabsprache unter Beachtung der Hygienemaßnahmen und 
Vorlage eines gültigen Antigen-Testes (nicht älter als 24 Stunden) besucht werden. Diese Regelung gilt nicht für geimpfte und genesene Personen mit entsprechendem Nachweis.
Die telefonische Erreichbarkeit ist über das Bereitschafts-Handy 0151-57676318 gewährleistet.
Die Trauerbegleitung ist erreichbar unter folgender Handynummer 0160-2302554

Hilfe und Begleitung durch ausgebildete Hospiz – Helfer / innen, mit denen Sie
offen über Krankheit, das Sterben und den Tod, aber auch über Sorgen und Ängste sprechen können.
Sehr gerne sind wir für Sie da und bieten ehrenamtlich und kostenlos unsere Hilfe an, z. B. auch bei
Problemen, die Sie und ihre Angehörigen betreffen. Wir möchten die
Isolation durchbrechen und ein ehrliches, vertrauensvolles Miteinander ermöglichen.
Ziel unserer Arbeit ist es, dass Schwerkranke in der Geborgenheit ihrer Familie und ihrer eigenen
Wohnung bleiben können.

Haben Sie Interesse an einem Ehrenamt? 

„Helfen macht Freude-
Ehrenamtlicher Einsatz füreinander gibt der Gesellschaft ein menschliches Gesicht“ (Readers Digest Feb. 2007)

Kontakt: Hospiz-Team Abendstern e.V. (Christof Conermann)
Am Feldkamp 17, 48499 Salzbergen

Sprechzeiten: mittwochs: 15:00-17:00 Uhr und freitags: 9:00- 11:00 Uhr

Tel.: 05976/9488414 (während der Sprechzeiten) oder: 0151-57676318

  • Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich durch eine ehrenamtliche Tätigkeit, für die Belange schwerstkranker und sterbender Menschen zu engagieren.
  • Sie erhalten für diese Aufgabe eine gründliche, vorbereitende Schulung. In dieser Schulung werden psychosoziale, spirituelle und medizinisch/pflegerische Themen behandelt.
  • Nach Abschluss der Schulung bespricht unsere Koordinationskraft mit Ihnen die Perspektiven für Ihre weitere ehrenamtliche Tätigkeit in unserem Verein. Ihre Wünsche, Fähigkeiten und zeitlichen Ressourcen werden dabei berücksichtigt.
  • Wir bieten Ihnen den regelmäßigen Austausch mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern/-innen und der Koordinationskraft. Weiter wird Ihnen die Teilnahme an Fortbildungen, Fachtagungen u. ä. angeboten.
  • Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Kennenlernen.